Abonnieren
Alles rund um Wassersprudler
www.wassersprudler.ws

Vorteile Wassersprudler

Immer mehr Haushalte verfügen über einen Wassersprudler, um das Trinkwasser mit Kohlensäure zu versetzen. Dies geschieht aus gutem Grunde, denn die Vorteile eines Wassersprudlers sind vielfältig. Neben der generellen Kostenersparnis verspricht der Wassersprudler Umweltfreundlichkeit und einen deutlich höheren Komfort, da beispielsweise das Kistenschleppen entfällt. Außerdem lassen sich mit entsprechenden Sirupvarianten ganz nach Belieben unterschiedliche Getränke herstellen. Die Vorteile der Wassersprudler werden im Folgenden zusammengefasst.

 

Kostenersparnis

Die Kostenersparnis ist einer der wichtigen Vorteile eines Wassersprudlers. Leitungswasser ist wesentlich billiger als Wasser aus dem Discounter. Außerdem steht es jederzeit und unbegrenzt zur Verfügung. Wasser, das erst im Getränkemarkt oder Discounter gekauft werden muss, wird allein schon durch den Weg zum Geschäft und zurück teurer, da oftmals das Auto verwendet wird. Zusätzlich sind die meisten Getränkeflaschen in Deutschland mit dem Flaschenpfand versehen und müssen nach der Benutzung wieder im Geschäft zurückgegeben werden. Dies ist ein zusätzlicher Weg, der gemacht werden muss und somit den Vorteil des Wassersprudlers zeigt. Mit einem Getränkesprudler sparen Sie also die Wege für die Beschaffung von Wasser und die Entsorgung der Flaschen. Der Sprudler benötigt keinen Strom und das Leitungswasser kommt bereits gekühlt aus der Leitung, dies ist insbesondere im Sommer ein angenehmer Vorteil des Wassersprudlers. Eine Patrone für 6-7 Euro reicht für etwa 60 Liter und demnach kostet die Herstellung von einem Liter Wasser etwa 10 Cent. Der Sprudel kann zusätzlich mit einem Sirup vermengt werden, sodass ein völlig neues Getränk entsteht. Im Internet finden Sie viele Rezepte, mit denen Sie eigenen Sirup herstellen können und so zusätzlich sparen sowie die Vorteile des Wassersprudlers für sich nutzen können.

 

Ökologie und Gesundheit

Die Nutzung eines Wassersprudlers ist umweltfreundlich, da die Flaschen über lange Zeiträume verwendet werden können und nicht wie die Plastikflaschen aus dem Discounter geschreddert, verschifft, eingeschmolzen und weiterverarbeitet werden müssen. Der Vorteil des Wassersprudlers ist, dass zu dieser Verschwendung von Ressourcen nicht beigetragen wird. Plastikflaschen stehen außerdem im Verdacht Stoffe an das Wasser abzugeben und möglicherweise Gesundheitsschäden nach sich zu ziehen. Dies entfällt bei einem Wassersprudler, da das Wasser immer frisch zubereitet werden kann und nur kurz in der Flasche verbleibt. Nicht zuletzt entfällt auch das anstrengende Kistenschleppen, das insbesondere im Sommer, aber auch bei körperlichen Beschwerden schnell zur Tortur wird.

 

Weitere Vorteile der Wassersprudler

Ein weiterer Vorteil der Wassersprudler ist die Vermeidung einiger logistischer Probleme, denn die Fahrten zum Getränkemarkt, die eventuell mit Staus oder umständlichen Parkplatzsuchen einhergehen, entfallen. Außerdem nehmen keine umfassenden Getränkerepertoirs bzw. die gesammelten, leeren Pfandflaschen unnötig Platz in der Wohnung weg. Ein Wassersprudler verspricht aber noch mehr Komfort und Flexibilität, denn das Wasser kann jederzeit frisch hergestellt werden. Altes Wasser kann in den Ausguss gegeben oder als Blumenwasser verwendet werden. Die Sprudelmenge können Sie ganz nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen anpassen. Ob das Wasser “still”, “medium” oder klassisch mit viel Kohlensäure versetzt ist, können Sie selbst von Flasche zu Flasche individuell entscheiden. Nicht nur die Sprudelmenge kann individuell variiert werden, sondern mit Hilfe von verschiedenen Getränkezusätzen wie Sirup können ganz unterschiedliche Getränke wie Schorlen oder Limonaden hergestellt werden. Diese Vorteile der Wassersprudler machen ein solches System zu einer klugen, umweltfreundlichen  Alternative zum Mineralwasser aus dem Discounter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*