Abonnieren
Alles rund um Wassersprudler
www.wassersprudler.ws

Test 2014 Wassersprudler Wasser Maxx

Trinkwassersprudler sind auf Grund der guten Qualität von Leitungswasser in Deutschland eine tolle Alternative zum Mineralwasser aus dem Getränke- oder Supermarkt. Sie ersparen den Nutzern den umständlichen Einkauf sowie das Tragen von schweren Getränkekisten und die Rückgabe der Pfandflaschen. Selbst wenn Sie Zuhause über hartes Wasser verfügen, können Sie das Wasser einfach mit einem entsprechenden Filter aufbereiten und erhalten den erfrischenden Genuss selbst hergestellten Sprudels. Mit dem Wassermaxx können Sie diese und weitere Vorteile der Wassersprudler für sich nutzen.

 

Eigenschaften

Der einfach gebaute und gut zu bedienende Wassermaxx ist in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Silber erhältlich und kann so passend zu der Küche oder anderen Küchengeräten gekauft werden. Dieser Wassersprudler besteht zu großen Teilen aus Plastik und ist so relativ leicht. Neben den genannten Modellen gibt es zusätzlich noch ein Luxusmodell namens “Wassermaxx deluxe”, das aus mattiertem Edelstahl gefertigt ist und über ein besonders modernes und elegantes Design verfügt. Die Handhabung ist bei diesem Wassersprudler sehr einfach. Bei eingelegter CO2-Flasche wird die zugehörige und mit Wasser gefüllte Plastikflasche in das dafür vorgesehene Futter an der Vorderseite eingehängt und schon kann dem Wasser CO2 mit dem Knopf an der Oberseite des Wassersprudlers zugeführt werden. Die Sprudelmenge kann individuell variiert werden. So können Sie je nach Flasche Sprudel mit wenig Kohlensäure, medium oder klassisch mit viel Kohlensäure bereiten. Die PET-Flaschen sind ebenfalls in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich.

 

Vor- und Nachteile

Wie andere Wassersprudler besitzt auch der Wassermaxx spezifische Vor- und Nachteile. Dieser Trinkwassersprudler ist sehr leicht und kann so schnell und einfach verschoben oder an die Seite gestellt werden. Die geringen Abmessungen sowie die Bedienung von vorn und oben sorgen dafür, dass der Wassermaxx auch in Ecken oder unter Hängeschränken Platz findet. Der Nachteil des geringen Gewichts ist die Gefahr, dass das Gerät kippen kann. Dies ist jedoch bei der Bedienung selbst kein Problem, denn der Knopf zum Sprudeln befindet sich an der Oberseite des Wassermaxx und gewährleistet so eine sichere und standfeste Handhabung. Die Plastikflaschen bringen leider die üblichen Nachteile wie das Entweichen der Kohlensäure und einen unangenehmen Beigeschmack bei längerer Aufbewahrung des Wassers mit. Dies können Sie jedoch vermeiden, indem Sie das Wasser einfach nach Bedarf frisch herstellen. Der Vorteil der PET-Flaschen ist das gute Fassungsvermögen von 1 Liter. Die CO2-Kartusche ist beim Wassermaxx besonders unkompliziert zu wechseln.

 

Fazit

Der Wassermaxx bietet eine nutzerfreundliche Bedienung und gleichzeitig ein schickes Design, das farblich auf viele Küchen und Küchengeräte abgestimmt und ganz nach Ihrem Geschmack ausgewählt werden kann. Neben dem sprudelnden, frischen Mineralwasser können Sie mit dem vielfältigen Sirup-Sortiment auch leckere Limonaden verschiedener Geschmacksrichtungen zubereiten. So bringt der Wassermaxx nicht nur die Zeitersparnis beim Einkaufen, die Schonung des Rückens und der Umwelt, sondern auch viel Abwechslung unabhängig von Ladenöffnungszeiten oder Getränkevorräten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*